Montag, 14. November 2016

Colourpop Haul



Vor 2 Wochen hatte ich Geburtstag, und dieses Jahr bekam ich etwas besonderes: Meine Mama und mein Bruder schlossen sich zusammen und ließen mich ein paar Sachen bei Colourpop aussuchen!... Omg. Ich ließ es an ein Hotel in Las Vegas senden, in dem mein Bruder gerade war, und erstmal ging es irgendwie verloren.... Ernsthaft? :D Letztendlich kam es aber doch an und ich konnte es nicht erwarten, das Päckchen aufzureißen, auch, wenn ich dazu noch 3 Monate warten musste ^^

Spoiler: Ich bin von ALLEM begeistert. Durchweg. Ich bestellte 2 Stifte für's Contouring, 4 Lippe Stix, 3 flüssige Lippenstifte, 4 Lidschatten und einen Highlighter. Heute möchte ich die Lippenprodukte swatchen. Ich arbeite an Tragebildern ^^


Wie gesagt bestellte ich 4 Lippe Stix:
Whip - Ein beeriges Lila in "sheer"
Heart on - Ein kräftiges Pink in matt
Juice Bar  - Ein Korallton, der schwächste der vier, aber immer noch deutlich
She Bad - Ein matter Nudeton


Die Verpackung finde ich super, die weiße Hülle schließt gut und die Schrift ist in metallischer Folie angebracht, die total toll reflektiert.


Die Stifte riechen nach Vanille und lassen sich herausdrehen. Die Hülse ist in der gleichen Farbe wie der Stift.


Whip und Juice Bar werden zwar als "sheer" bezeichnet, also durchsichtig, aber das ist ein ganz anderes Level von sheerness, wie man es zum Beispiel von essence kennt. Die Farben sind immer noch kräftig, sind cremig und halten gut. Top! Sie sind nicht wasserfest, aber halten schon sehr gut. Heart on hat sogar Essen überstanden, wenn er auch ein wenig ausgelaufen ist.
Das einzige, was mir nicht gefällt, ist der Vanillegeruch, den nun glaube ich jedes Kosmetikprodukt der Welt besitzt. Da könnte sich mal wer was anderes ausdenken ^^


Die Liquid Lipsticks, die ich mir ausgesucht habe, sind:
Flitter - Ein helles Pink mit goldenem Glitter, solche Farben habe ich jetzt mehrfach als Lidschatten, aber noch nicht als Lippenstift. Es sieht toll aus!
Molly - Superschöne Farbe, ein helles Lila
Trap - Ein dunklerer Nudeton



Die Lipsticks unterscheiden sich in der Textur, während Flitter recht trocken scheint, war Trap so flüssig, dass der ganze Stiel noch verschmiert war und der Swatch gar nicht richtig getrocknet ist. Aber wenn man das weiß, kann man damit arbeiten.


Der Applikator ist ein typischer Lipgloss-Applikator, es lässt sich damit wie immer gut arbeiten.


Ich habe die Farben noch nicht einem Vollzeittest unterzogen, aber die Swatsches haben mich schonmal überzeugt. Bei Trap habe ich es wie gesagt zu gut gemeint, aber die anderen sind fix getrocknet. Ich freue mich schon! Alle 3 Farben finde ich echt toll.

Habt ihr auch schon was von Colourpop gekauft? Ich freue mich riesig, dass die mittlerweile internationalen Versand anbieten, auch wenn der noch ziemlich teuer ist. Es war auf jeden Fall ein tolles Geschenk und ich hoffe, ich kann mir bald wieder was bestellen ^^

Sonntag, 23. Oktober 2016

Nagelfolien von nurbesten.de


Bei meiner Kooperation mit nurbesten.de habe ich mir auch diese Nagelfolie ausgesucht.
Es ist eine durchsichtige Rolle, von der Menge her würde sie eeewig reichen. Sie ist bedruckt mit einem durchsichtigen holographischen muster. Das sieht total süß aus, lauter kleine Quadrate, die bunt reflektieren. Supersüß!


Als erstes habe ich meine Nägel schwarz lackiert, trocknen lassen, und dann eine Schicht Topcoat aufgetragen.


Ich habe die Folie dann auf den Nagel gedrückt. Da sie nicht glatt aufliegt, bedeckt man nicht genau den ganzen Nagel gleichmäßig; ich denke, man könnte den Schritt noch verbessern, wenn man vorher etwas zurechtschneidet, aber ich fand es okay so.


Nach Abziehen der Folie bleibt das Muster auf den Nägeln.
Die Nägel sehen wirklich hübsch aus, das Muster reflektiert im Licht und ich liebe es! Ganz sauber sieht es nicht aus, weil von der Folie auch Kleberückstände oder was auf dem Nagel bleiben, aber ich finde, es stört nicht sehr, da man im Reallife nicht so genau hinschaut und das Rumglittern eh ablenkt.


Tja, bis dahin bin ich zufrieden, könnte es mir auch auf anderen Farben gut vorstellen; aber dann.
Ich dachte mir schon, dass man hier keinen Topcoat verwenden kann, zu recht. Also habe ich keinen benutzt und bin arbeiten gegangen.
Aber vor der Arbeit wusch ich mir noch kurz die Hände...


...und danach sah man NICHTS MEHR.
Außer den Kleberückständen. Die jetzt auch nicht sonderlich schön waren. Das schöne Muster war aber leider bereits nach einem Händewaschen komplett weg. Aaah!
Man muss wohl auf jeden Fall einen Topcoat auf Wasserbasis verwenden, ich habe leider keinen. Ich denke aber, dass ich mir noch einen besorgen werde, weil ich diese Folien eigentlich voll süß finde und gerne weiter benutzen würde ^^

Montag, 3. Oktober 2016

Clear Stamper von nurbesten.de


Ich habe ein Anfrage von nurbesten.de bekommen, ob ich nicht ein paar Sachen testen will. Ich habe mir unter anderem diesen Stamper ausgesucht. Ich stampe ja gerne, habe aber den perfekten Stempel noch nicht gefunden. (Also, mittlerweile doch, aber dazu bald mehr :D) Übers Stamping habe ich hier schon mal berichtet. 
Das besondere an diesem Stempel ist, dass sowohl das Stempelkissen als auch der innere Teil des Stempels durchsichtig sind, sodass man durchsehen und das Motiv ganz genau auf dem Nagel platzieren kann. Theoretisch. ^^


Ich hatte echt große Probleme damit, irgendein Motiv mit dem Stempel aufzunehmen. Dabei habe ich alle Tricks angewandt: Anderen lack verwendet, andere Platte verwendet, Stempel mit Tesa gereinigt statt mit Nagellackentferner, Stempel mit Seifenwasser gewaschen, kaum Druck ausgeübt. Er ist zwar ein wenig klebrig, aber er hat trotzdem nur sehr schlecht Farbe aufgenommen. Das einzige, was geholfen hat, war Buffern. Danach lief es ganz gut, aber wenn man buffert, passiert natürlich folgendes:


Die gebufferte Oberfläche des Stempels wird milchig und somit nicht mehr durchsichtig. Damit kann man sich den durchsichtigen Stempel auch gleich irgendwie sparen ne :D


Okay, vielleicht nicht ganz, denn ich konnte den Diamanten tatsächlich gerade auf meinem Nagel platzeiren (ich habe das schon öfter mit einem anderen Stempel versucht, und es wurde immer schief :D). Also ein bisschen sieht man schon durch. Die "Klebekraft" des Kissens ließ aber nach einigen Versuchen wieder nach und ich musste nachbuffern. Erstens wird es so immer milchiger, und zweitens, irgendwann ist der Stempel ja weg, wenn ich da immer wieder "nachschleife".
Außerdem gefällt mir das einfach generell nicht: Wenn mir ein durchsichtiger Stempel versprochen wird, dann will ich auch einen durchsichtigen haben, mit dem ich arbeiten kann. Das ist mit diesem aber nicht der Fall, weder der Teil mit "durchsichtig" noch der mit "arbeiten".


Hier noch zwei Motive; egal, mit welcher Platte, mit welchem Lack oder mit welcher Technik, der Stempel nimmt die Farbe nicht gut auf.


Alles in allem würde ich auch diesen Stempel nicht empfehlen. Mittlerweile habe ich aber einen anderen, der sehr gut ist, den zeige ich euch bei Gelegenheit.

Mittwoch, 21. September 2016

essence me & my umbrella nail polish


Meine Güte, ich pass mal kurz nicht auf und whoops, sind schon wieder 3 Wochen um. Jetzt ist auch schon September, war nicht eben erst Neujahr?
Ich möchte euch noch kurz einen Lack zeigen, den es gerade in der aktuellen Limited Edition von essence gibt.

essence me and my umbrella Limited Edition
rain boots nail polish
04 I HAVE MY POCKETS FULL OF SUNSHINE
hochdeckender nagellack mit gummi effekt für matte nägel.
8ml für ca. 2€


04 I HAVE MY POCKET FULL OF SUNSHINE ist ein heller Rosaton, der matt trocknet. Der Pinsel ist top und würde die Konsistenz mitspielen, bräuchte man wahrscheinlich auch nur eine Schicht. Der Lack ist jedoch sehr dickflüssig und wird sehr schnell fleckig, also es entstehen Bereiche, die dann kaum bedeckt sind. Mit der zweiten Schicht kann man das jedoch sehr gut ausgleichen und der Lack zieht sich dann auch schön glatt.


Er trocknet wahnsinnig schnell an, und diesmal hat mir das matte Finish sogar so gut gefallen, dass ich nicht mal Topcoat draufgehauen habe :D Ich fand das Rosa auch natürlich sehr schön, ein sehr frischer, eleganter Ton. Würde den Lack auf jeden Fall weiterempfehlen.

Samstag, 3. September 2016

essence exit to explore nail polish pink parrot

 Ich muss einfach wieder aus der Versenkung auftauchen.
essence hat einen holographischen Lack angekündigt, DER TATSÄCHLICH HOLOGRAPHISCH IST. :D
Ich möchte ihn noch vorstellen, bevor die LE komplett aus den Läden verschwindet.


Es ist ein kräftiges Pink mit holographischen Partikeln, es gibt keinen Regenbogen, aber das ist ja auch ganz schön.
Der Lack lässt sich super auftragen und deckt mit einer Schicht, wenn man gut lackiert. Aber auch zwei sind kein Problem, weil er schnell trocknet.


Und wer sich jetzt denkt, was hat die auf einmal für lange Nägel? Ha! Zu Recht. Ich habe es aufgegeben, meine Nägel irgendwie bruchfest und lang zu kriegen, und bin letztendlich doch ins Nagelstudio gegangen. Meine Nageloddyssee hat ja bisher alles mögliche beinhaltet: Nahrungsergänzung, 5 mal täglich Ölkuren, Nagelhärter, Nagelgel, Nagelserum, Nagelkleber, Gellack, Fieberglasstreifen und Acrylpulver. Meine Nägel waren immer ungleich lang, immer schief, und eigentlich immer irgendwo abgebrochen und eingerissen. Natürlich lange Nägel und ich sollen einfach nicht sein...
Ich war also im Nagelstudio und trage jetzt Acrylnägel mit einer Gelversiegelung. Ich trage sie jetzt seit 5 Wochen, war auch schonmal beim Auffüllen und bin insgesamt sehr zufrieden. Endlich lange Nägel, endlich kommen meine Nailarts jetzt gut raus, juhu! :D Der einzige Nachteil ist, dass Aceton jetzt raus ist, das ist ein bisschen doof. Aber na ja. Da komme ich mit klar.

Falls es jemanden interessiert, kann ich gerne noch genauer davon erzählen; ich wusste nämlich auch zu Anfang nicht, was mich da so erwartet, und habe erst eine Freundin belagert, die auch solche Nägel trägt.
Ansonsten bin ich jetzt wieder viel aktiver in Sachen Nailarts, möchte jedoch immer noch meinen Blog etwas umstrukturieren. Ich bin des Designs ein bisschen überdrüssig, und mir fehlt hier etwas Struktur :D Das wird aber erst langsam kommen.
Und was war bei euch so los? ^^

Freitag, 8. Juli 2016

p2 dive into beauty: 030 coral bay


Ich hatte letzte Woche etwas beim Amt zu erledigen, und der Sachbearbeiter hat die ganze Zeit von meinem Nagellack gesprochen. Das muss glaube ich auch hier erwähnt werden :D


Der Lack beinhaltet 11ml und der silberne Deckel lässt sich abziehen. Weiß auch nicht, wieso das sein muss, aber okay. Der Pinsel ist recht schmal gebunden, wird aber nach unten hin breiter, er fächert schön auf und es lässt sich gut damit lackieren.


Die Farbe ist ein leuchtendes Orange mit ganz viel goldenem Schimmer. Der Lack glüht richtig und wenn ich es mir recht überlege, ist er tatsächlich ungewöhnlich, zumindest fällt mir gerade kein ähnlicher in meiner Sammlung ein.


Zwei Schichten sind auf jeden Fall nötig, zu 100% deckt der Lack damit aber nicht. Aber es ist verkraftbar. Die Trockenzeit war gut, Tipwear konnte ich auch keine feststellen, ich habe den Lack aber wie immer nicht lang getragen, ich glaube es waren 2 Tage.


Der blaue Lack aus der LE hat mich auch interessiert, aber der sah mir dann doch zuuuu durchsichtig aus. Weiß man darüber schon mehr, hat den jemand? ^^

Freitag, 27. Mai 2016

Inglot Rise and Shine Lidschatten + Makeup


Meine Mama war Anfang des Monats in Polen auf einer Kommunion (sie ist sehr beliebt und hat ungefähr 3000 Patenkinder, kommt also öfter vor :D), und weil sie das letzte Mal schlichtweg vergessen hat, bei Inglot vorbeizuschauen, durfte ich ihr dieses Mal eine Liste schreiben, was ich mir wünsche. Bam!
Da Inglot eine polnische Marke ist, kann man die Sachen in Polen billiger kaufen - allein beim Schreiben dieses Satzes kriege ich Herzklopfen, haha. Jedenfalls hat sie mir eine volle Tüte mitgebracht und ich möchte euch ein paar Lidschatten vorstellen, dazu habe ich sogar Mal wieder ein Makeup geschminkt. Den Rest zeige ich vielleicht auch noch. Spoiler: ICH BIN BEGEISTERT VON JEDEM EINZELNEN PRODUKT. Aber erstmal zu den Lidschatten.


Zuerst noch kurz zu den Paletten: Man kann sich leere Paletten kaufen und sie mit einzelnen Lidschatten füllen. Die Paletten und Lidschatten gibt es in rund und in eckig und ich finde diese eckigen Paletten einfach so schön und elegant! Davon abgesehen sieht die Palette an sich auch einfach toll aus, der Deckel ist durchsichtig und hält durch Magnete an den Ecken. Man, das ist einfach zu gut.


Die Pfännchen mit den Lidschatten sind nochmal extra in Plastik gepackt, bevor sie in die schwarze Pappverpackung kommen. Ein eckiges Pfännchen enthält 2,7g (die sind ziemlich groß) und kostet 15 polnische Zloty, das sind umgerechnet ca. 3,40€. In Deutschland kosten die gleichen Lidschatten jeweils 8€.


Die aktuelle Frühlingskollektion heißt "Rise and Shine" und enthält neben Nagellacken und einem weißen Kajalstift diese 5 metallischen Pastell-Lidschatten. Oben seht ihr von links nach rechts die Lidschattennummern 161, 162, 163, 164, 165.
Metallisch.
Pastell.
Wenn man jetzt noch bedenkt, wie gut die Lidschatten, die ich bisher von dieser Marke hatte, sind, versteht ihr, wie aufgeregt ich war. Und bam! Ich wurde nicht enttäuscht!


mit Blitz

Die Farben lassen sich total gut aufnehmen und sind überraschenderweise nicht nur deckend, sondern auch tatsächlich pastellig. Sie lassen sich toll verblenden und schimmern stark metallisch.





Für das Makeup habe ich nur mal schnell 162 auf das Lid aufgetragen, 161 in der Lidfalte und 165 am äußeren Rand. Die Farben unterscheiden sich gut voneinander, schimmern, ach, ich bin total begeistert ^^ Sie waren total sommerlich und schön und ich will am liebsten alle Lidschatten die Inglot je produziert hat.

Dienstag, 17. Mai 2016

Sommerliches Nailart


Letzten Oktober (!) ergriff ich die Gelegenheit eines Sales beim Bornprettystore und bestellte einige Stampingplatten, da alle im Angebot waren. Hätte ich gewusst, was das für eine Odyssee gibt :D Als ich im Dezember bescheid sagte, dass immer noch nichts ankam, wurde das Päckchen nochmal losgeschickt. Im Janur war das zweite dann da, wurde aber von er Post zurückgeschickt, weil ich es nicht abgeholt habe - ja, konnte ich ja nicht wissen, ich hab keinerlei Benachrichtigung bekommen. Der Bornprettystore war wirklich so nett, das Päckchen noch ein drittes Mal loszuschicken. Ich freute mich so sehr, dass es diesmal ankam, dass ich darüber hinwegsah, dass der Umschlag einen Riss hatte und dem Postboten schon bei der Übergabe am Schalter was rausfiel. Jetzt ärgere ich mich darüber, dass ich das angenommen habe, das ist doch eine Frechheit oder? Und tatsächlich fehlt eine der Stampingplatten komplett. Um ehrlich zu sein kann es so, wie das Päckchen aufgebaut war, gar nicht passiert sein, dass das Päckchen von alleine aufriss (es war nichts scharfes drin, so scharf sind die Platten nun auch nicht), und die Platten lagen alle außerhalb ihrer Hüllen drin, was bei den großen gar nicht möglich ist, ohne sie ganz rauszunehmen. Tja, da hat sich wohl jemand meine Bestellung angeschaut...
Na ja, aber dann war es zu spät, zu reklamieren; ich bestelle jetzt einfach immer zu meiner Mutter und lass es mir von ihr alle paar Monate doppelt und dreifach versichert schicken, durch einen anderen Dienst als die Post, denn offensichtlich funktioniert das nicht :D


Aber zum eigentlichen Thema: Ich habe wie gesagt ein paar Stampingplatten bestellt und wollte sie dann auch mal ausprobieren. Lackiert hatte ich gerade Mint Milk von Kiko, ein sehr knalliges Neontürkis (etwas grüner als auf den Bildern).
Eigentlich sollte es nur ein Versuch werden, deswegen sieht das vielleicht etwas...improvisiert aus :D Aber mir hat das so gefallen, dass ich das noch einen Tag so getragen habe. Ich habe unterschiedliche geometrische Muster mit Weiß gestampt und fand das Design total frisch und toll anzuschauen. Hab übrigens auch ein Kompliment für den Lack bekommen. Yeah ^^

Montag, 9. Mai 2016

p2 sunshine goddess LE Nagellacke: white reflection & nude sensation

Die zweite LE, die mich so in ihren Bann schlug, war die Sunshine Goddess, ebenfalls von p2. Ich habe mir einen Lidschatten, ein Rouge und zwei Nagellacke geschnappt. Ich plane, noch einen Look mit dem Lidschatten und dem Rouge zu schminken, mal sehen, ob ich das hinkriege :D Heute aber zuerst die Lacke.


Natürlich haben mich vor allem die hellen Lacke verzaubert, die golden schimmern und einfach zauberhaft aussehen.

p2 Sunshine Goddess Limited Edition glorious mysteries nail polish
020 white reflection & 030 nude sensation
10ml für je 2,25€


Der Pinsel hat eine angenehme Breite und fächert schön auf.


Die Farbe an sich ist ein reines Weiß mit sehr viel feinem goldenen Schimmer, sodass das Weiß nur bei Lichteinfall golden changiert. Absolut toll! Die Konsistenz des Lacks war minimal flüssig, aber noch im Rahmen.

Zeige- und Mittelfinger 3 Schichten, Ring- und kleiner Finger zwei Schichten
Was ich viel doofer fand, ist die Deckkraft. Die Nägel werden zwar weiß, aber auch nach 3 Schichten sieht man immer noch die Nagelspitzen durchscheinen. Das gefällt mir gar nicht, vielleicht hilft es, einen weißen Lack als Grundlage zu lackieren. Die Trocknungszeit war jedoch auch bei 3 Schichten überraschend gut.


Nude Sensation war bei mir etwas weniger flüssig und ließ sich auch gut auftragen. Die Deckkraft war auch etwas besser. Mit zwei Schichten sieht man fast gar nichts mehr vom Nagelweiß (könnte immer noch besser sein, aber na ja :D). Dieser Lack enthält ebenso den goldenen Mikroschimmer, aber die Grundfarbe ist ein helles Rosa. Er heißt zwar "Nude", ich würde es aber eindeutig als rosa bezeichnen. Auch hier war die Trocknungszeit gut.



Der Schimmer ist einfach toll und perfekt für die sonnigen Tage!

Samstag, 7. Mai 2016

p2 Secret Splendor LE: nail polish pink diamond


Yoooo, es gibt mich noch, und ich kaufe immer noch Nagellack :D Zugegeben habe ich in letzter Zeit aber kaum was gekauft, ich hatte sehr viel Stress (was man auch an meinen Nägeln sieht) und war nicht sehr viel unterwegs, weder im Internet noch in Drogerien. Aber dann stand ich vor kurzem im dm und sah zwei wundervolle Limited Editions, und einem totalen Kosmetikwahnanfall warf ich einfach alles aufs Kassenband :D
Ich fange aber erstmal langsam an und stelle mal einen Lack vor ^^


Zuerst schlug mich die Secret Splendor LE von p2 in ihren Bann. Man, sind das tolle Sachen. Ich kaufte gleich 4 Lacke und noch eine Menge anderen Kram. Heute soll es um den pinken Lack gehen. Die Lacke enthalten jeweils 11ml und kosten 2,25€.


Hier sieht man den Pinsel, er ist angenehm breit, war aber bei mir teilweise sehr ungleichmäßig abgeschnitten unten. Für einen genauen Auftrag ist das nichts, aber ich habe auch schon schlimmeres erlebt, man kann damit arbeiten.


Die Lacke beinhalten alle Glassflecks und Schimmer. Die Farbe 010 pink diamond ist ein kräftiges Pink und enthält viel pinken Schimmer und eine Meeenge Glassflecks. Es schillert in der Flasche richtig wild, auf den Nägeln kommt es in der Sonne auch raus, aber die Flassflecks sind relativ dezent. Die Konsistenz beeinflussen sie allerdings durchaus; manchmal stehen sie nämlich richtig aus dem Lack raus oder über den Nagel hinaus. Außerdem ist das Ablackieren nicht einfach und es bleiben Glassflecks wie Glitter hängen.  


Die Trocknungszeit war gut. Eventuell könnte man die Flasche auch ein wenig auf den Kopf stellen, ich hab den Eindruck, dass sich die Flecks am Boden der Flasche sammeln.


Ein schöner Lack, der gut in den Sommer passt, und der vor allem auch toll in die LE passt. Ach, ich liebe diese Limited Edition.