Sonntag, 28. November 2010

uma Geleyeliner & neue Produkte

Als ich letzte Woche im Karstadt stand, endteckte ich, dass gerade ein paar neue Produkte in die Theke eingeräumt wurden. Die Webseite hinkte ein wenig hinterher, aber jetzt gibt es die neuen Produkte da auch zu bestaunen. Ich habe mal ein Bild von der Webseite gemacht:

Es gibt neue Augenprodukte: Mascara, Lidschatten, Geleyeliner (!), Wimpern und ein "Cooling gel", was weiß ich, wozu. ;)
Ich finde die Webseite übrigens ganz hübsch, das neue Design der Kampagne gefällt mir auch.
Die neuen Sachen fanden ihren Platz auch schon in der Theke, die sieht man zwar, wenn man auf das kleine Bild klickt, aber es ist zugegeben nicht sehr groß...

Ein Tipp: Da es neue Sachen gibt, müssen die alten Sachen logischerweise rausfliegen! Im Karstadt habe ich nichts gesehen, aber eine Freundin berichtete mir, dass sie in ihrem Woolworth Produkte von uma für 50 Cent gekauft hat. Gleich am Dienstag geh ich auch mal schauen ;)

Ich war allerdings in Kauflaune und musste gleich mal ein paar Sachen in meine Besitz überwechseln lassen... da ich mir seit einiger Zeit einbilde, einen lilanen Geleyeliner zu brauchen, griff ich hier zu.

Die Verpackung ist ähnlich der des Geleyeliners von essence (aus der Denim Wanted! Limited Edition), aber kleiner, und der Deckel ist aus Plastik. Der Eyeliner hat viele gröbere Glitzerpartikel, einen Geruch kann ich nicht feststellen.

Ich benutzte den Geleyelinerpinsel von essence aus der Metallics Limitd Edition, den ich übrigens ganz gut finde (wenn auch nicht für den Geleyeliner von essence! ;) ). Der Auftrag ist etwas kritisch bei dem Eyeliner von uma: Es ist nicht vollständig deckend, aber man sieht doch, dass er lila ist und glitzert. ;)
Ich trug ihn letzte Woche auch schon zur Uni; er ist ein wenig verlaufen, aber abends war zumindest immer noch etwas vorhanden ;) Man kann sich die Farben also durchaus anschauen. Vielleicht sind mehrere Schichten oder eine gute Grundierung etwas, mit dem man das noch verbessern kann; ich werde das wohl bald noch mal austesten (habe vor kurzem einen lilanen Pullover geschenkt bekommen, den ich liebe, und brauche jetzt viele Kombinationsmöglichkeiten :D).
Den Eyeliner gibt es noch in Schwarz, Grün und Blau, ich muss aber sagen, dass ich, wenn die Konsistenz bei allen gleich ist, den schwarzen nicht empfehlen würde.

Mittwoch, 24. November 2010

Vorschau: p2 - Snow Glam

Schon nächsten Donnerstag, am 2. Dezember, soll diese neue Limited Edition von p2 rauskommen.
Das Pressebild ist nicht allzu deutlich, ne ;) Aber Pressefotos eben...
Sie enthält Nagellacke, Lidschatten, Rouge, ein Schimmerfluid, Highlighter, Glitzerpuder, Lipgloss, eine Kombination aus Mascara und Eyeliner (was??), ein Pinsel, falsche Wimpern und Glitzersteinchen, ich schätze mal, für Nageldesign oder zum Aufkleben auf die Haut.
Eine ganze Menge, oder?
Interessant finde ich das ominöse Mascara-Eyeliner-Duo. Das hat nämlich einen "einzigartigen Applikator, der Mascara und Eyeliner in Einem kombiniert". Wie soll das denn bitte gehen? ^^
Ich würde mir gerne das Rouge anschauen, aber ich glaube, seine Chancen stehen nicht gut, da mir bisher nur matte Rouge zugesagt haben. Ist Glitzer nicht irgendwie übertrieben?
Die Sachen scheinen mir alle ganz nett, aber sehe ich richtig, dass es nicht einen Tester gibt?...Vielleicht wurden sie einfach für das Pressefoto rausgenommen, aber das wäre wirklich sehr blöd; wenn ich Gelegenheit habe, würde ich nämlich gerne sämtliche Puder und Fluids austesten ;) Bisher finde ich nicht, dass da Produkte dabei sind, die ich unbedingt haben müsste, aber ich kann mir vorstellen, dass duchaus manches ganz hübsch ist.

Dienstag, 23. November 2010

Rival de Loop Young GLamour Queen Limited Edition Lidschattenpalette

Ich habe ja schon über die Glamour Queen Limited Edition berichtet, hier möchte ich die Palette vorstellen.
Lustigerweise steht hinten nur "Eyeshadow" und "9 Farben" drauf. Super Name, 9 Farben ;)

Oben: Lidschatten pur, unten: NYX jumbo eye pencil als Grundierung

Was deutlich wird:
1. Der NYX-Stift verbessert jeden Lidschatten um Längen. Sogar dunkle! Obwohl er weiß ist!
2. Die Verpackung der Palette ist irgendwie riesig. Da hätte wahrscheinlich die Hälfte gereicht, hätten nicht uuuuunbedingt noch Appikatoren rein müssen, ne ;D
3. Die Farben der Palette sind wirklich ganz nett. Allerdings: In der Verpackung glitzern sie alle sehr schön, nach dem ersten Testen sehe ich aber nur noch an den Stellen Glitzer, an denen ich die Lidschatten noch nicht berührt habe; der Rest schimmert eher nur noch. Ich finde die Farben zwar trotzdem gut, fühle mich da aber schon ein wenig hintergangen ;)
Ohne gute Grundierung kann man allerdings nicht viel damit anfangen. 

Die Palette kostet 2,99€ und enthält in einem kleinen Fach an der Seite Applikator und Spiegel. Nette Idee. ^^

Montag, 22. November 2010

essence studio nails nail fashion sticker

Eine Bekannte von mir hat sich bei TRND darum beworben, die nail fasion sticker von essence zu testen, und mich dann gefragt, ob ich mittesten möchte. Aber klar :)
Kurz darauf hatte ich eine Freundin zu Besuch, und zusammen beklebten wir ihre Nägel im Leo-Muster, passend zu ihrem Outfit ;)

Die Hand meiner Freundin ohne alles. Hübscher Ring, ne. ^^

Die Sticker aufgeklebt: Ich habe sie in der Mitte aufgelegt, dann unten und an der Nagelspitze angedrückt und dann zu den Seiten hin glattgestrichen. (Versucht! ^^) Wie man sieht, sind die Aufkleber ziemlich lang, sodass man auch bei langen Nägeln genug hat. An der Spitze befindet sich ein kleiner Halbkreis, damit man die Aufkleber gut vom Papier lösen kann. Das hat bei mir teilweise geklappt, ich habe ein paar Mal nicht nur den Aufkleber, sondern auch das Papier darunter mitgenommen, weil das unpraktischerweise genau so ausgestanzt ist.. na ja ;) Aber ich würde das Abziehen der Aufkleber von ihrem Papier trotzdem nicht als problematisch bezeichnen.

Wie man sieht, ist das Aufkleben auf den Nägeln nicht ganz so unproblematisch: Obwohl ich mir größte Mühe gegeben habe, entstanden doch ein paar Falten in den Aufklebern.

Hier näher zu sehen - ich glaube, das hat einen einfachen Grund: Die Nagelaufkleber sind flach, der Nagel nicht. Durch die Rundung kann es einfach immer dazu kommen...hinzu kommt, dass die Aufkleber durchaus stark kleben, wenn man sie also mal festgedrückt hat, kann man das auch nicht mehr so leicht korrigieren. Wenn man sie noch nicht gekürzt hat, sieht es auch noch gar nicht bei allen so aus; später wurde bei uns dann deutlich, dass fast in jederm Aufkleber so eine Falte drin war.
Hier sieht man auch, dass es auch nicht immer ganz einfach ist, die geraden und symmetrischen Aufkleber dem Nagel anzupassen... der manchmal eben einfach nicht so ist ;) Ich muss aber sagen, dass ich das nicht sehr schlimm finde. Es gibt ja auch den Trick, den Nagellack nicht bis an die Ränder zu malen, sondern eine kleine Lücke zu lassen, damit die Finger schmaler erscheinen. Also nicht unbedingt etwas negatives, aber vielleicht zu erwähnen.
Ich habe schon öfter den Tipp bekommen, die Aufkleber kurz anzuföhnen, damit sie elastischer werden; dann soll das Aufkleben leichter und mit weniger Macken gehen. Ich habe in meinem Haushalt allerdings, man glaubt es kaum, keinen Fön! Diesen Tipp konnte ich also nicht ausprobieren. 

Nachdem man die Kleber also aufgeklebt hat, soll man das Überstehende abfeilen - mit der Feile, die essence extra dafür anbietet. Hatte ich leider nicht, also haben wir es mit einer feinen Feile probiert, die ich zu Hause hatte. Das war aber keine gute Idee... man zerstört damit eigentlich nur den Aufkleber; man reißt ihn ab und franst ihn aus, und das Ergebnis ist unschön. Wir versuchten es also erst mit Abschneiden - wie man sieht, habe ich auch keine Nagelschere in meinem Haushalt ;) Mit der großen Schere war es etwas umständlich, aber na ja.

So sieht es dann vorerst abgeschnitten aus; danach kam die Feile noch zum Einsatz.



Fertiggefeilt sieht es ganz okay aus; man sieht aber, dass schon ein paar Falten drin sind. Das Gute an diesem Muster ist allerdings, dass man es von weitem nicht sieht; aber einen selbst stört das dann vielleicht schon. Auch hier wurde mir gesagt, dass es mit ein paar Versuchen mehr immer besser aussieht...man sollte die Hoffnung also nicht aufgeben ;)
Gehalten haben sie wirklich gut, ich habe sie meiner Freundin Montagabend aufgeklebt, und abgemacht hat sie die Aufkleber dann am Donnerstag, soweit ich weiß; soweit ich weiß aber nicht, weil sie unansehlich geworden wären, sie hätten also vielleicht auch noch länger gehalten.
Sie berichtete mir, die Aufkleber hätten sich leicht lösen lassen, die Nägel wären dabei allerdings sehr "rau" gewesen. Dazu später mehr...

Hier noch ein Bild von Dienstagnachmittag: Die Kleber halten, lösen sich auch an den Falten nicht, aber man sieht, dass die Farbe vorne ein ganz klein wenig abgerieben ist. Bei diesem Muster ist das nicht schlimm, aber es gibt ja auch andere Muster, die dann ganz farbig ist, da fällt es dann vielleicht mehr aus.
Das wollte ich natürlich ausprobieren, und so habe ich die Aufkleber auch ausprobiert. Zuerst aber....

Ich weiß nicht, wer von euch schon diesen Beitrag gelesen hat, aber er hat mich unglaublich abgeschreckt, die Aufkleber auszuprobieren. Ich habe eh nicht die stabilsten Nägel und kämpfe seit ein paar Wochen auch ständig damit, dass sie abbrechen; da wollte ich ihnen das nicht auch noch antun ;) Ich zögerte also schon eine Weile, aber dann wollte ich es doch ausprobieren... immerhin habe ich schon einige Tests darüber gelesen, aber von solchen Folgen noch nichts. Also los!

Leider kam ich am Wochenende nicht dazu und habe es deswegen abends gemacht; die Lichtqualität ist deswegen wie immer in letzter Zeit nicht die beste, aber man erkennt, was man erkennen soll.
Einerseits wollte ich ein klar definiertes Muster ausprobieren, um zu sehen, inwiefern die Falten das evtl. beeinträchtigen; andererseits wollte ich ausprobieren, wie es sich auswirkt, wenn man einen Unterlack verwendet. Einerseits hoffte ich, dann keine Schäden davonzutragen, andererseits dachte ich, dass die Kleber dann vielleicht nicht halten... aber mal sehen, ne!

Auf der linken Hand benutzte ich das Muster mit längsstreifen. Auch bei mir selbst habe ich es nicht geschafft, alle Aufkleber ohne Falten aufzukleben. Zwar hatten sie vorne nicht so große Probleme, dafür aber an den Seiten; sie hielten da nicht richtig und wellten sich.


Nach dem Abschneiden und Abfeilen gab es aber trotzdem noch ein paar Falten, die sich da reingeschlichen haben. Auch hier würde ich sagen, dass man das von weitem nicht sieht, aber von nahem sieht das natürlich unschön aus.

Ingesamt habe ich wohl keinen Aufkleber perfekt aufkleben können. ;) Es sieht mal mehr, mal weniger unschön aus...
In diesem Fall fand ich das Muster zwar interessant, aber gar nicht so schön. Der Kontrast zwischen Nagel und dem Weiß des Klebers war mir irgendwie zu krass; klar, dass es unecht ist, aber es sah sehr künstlich aus. (Vielleicht können besonders geschickte Nagelsytlisten das mit einem dünnen Pinsel selber hinkriegen? ^^)

Auf der anderen Hand benutzte ich ein Muster mit Querstreifen. Auch hier... weitgehend Fail. Vor allem das Feilen läuft einfach nicht gut, es reißt oft ein und sieht danach einfach unschön aus.


Ich weiß nicht, ob sich das ändern würde, wenn man die spezielle Feile nimmt; aber ich hatte auch eine gute und feine Feile, ich wüsste jetzt auch nicht, was da der große Unterschied sein sollte.
Wovon ich leider kein Bild habe, da es unscharf wurde: Ich habe die Nägel erst am Nagelbett angedrückt, dann zur Nagelspitze hin verstrichen, und dann die Seiten angelegt. Bei der rechten Hand konnte man allerdings dann von unten sehen, dass die Nägel trotzdem nicht am Nagel anlagen; sie standen ein wenig ab. Das war nicht nur unschön, sondern auch unpraktisch; weil sie nicht anlagen, klappten sie zum Beispiel beim Tippen nach oben und standen dann hoch. Ja, sah super aus ;) 
Dieses Muster brachte zwar von der Handhabung her das gleiche Ergebnis, es gefiel mir aber sogar richtig gut auf den Nägeln. Dass es aber so unsauber aussah, gefiel mir gar nicht :( Deswegen habe ich sie nur eine kurze Weile auf den Nägeln gelassen. Aber die Weile hat schon gereicht....

Auch bei mir hat der Aufkleber stellenweise die oberste Schicht des Nagels mit weggerissen. Ich finde das merkwürdig, da man an den übrigen Stellen sieht, dass da immer noch der Unterlack glänzt... Es war auch nicht an allen Fingern so, am rechten Daumen ist es am Schlimmsten, Zeige-, Mittel- und Ringfinger haben kaum etwas abbekommen.


Ich bin geteilter Meinung, was diese Aufkleber angeht. Es ist eine nette Idee; ein paar der Muster sind wirklich super, es gibt auch welche, die verspiegelt sind - wow!
Allerdings finde ich, dass die Umsetzung nicht so gut gelungen ist. Ich hatte immer Probleme mit Faltenbildung - aber vielleicht kann man dem ja tatsächlich mit einem Fön entgegenwirken, konnte ich leider nicht ausprobieren. (Vielleicht wird das auch mit etwas Übung besser? Ich würde mich jetzt aber nicht als sehr grobmotorisch bezeichnen...) Dass die Aufkleber aber die Nägel teilweise kaputtmachen, geht gar nicht. Auch, wenn das anscheinend nicht bei allen passiert; bei mir passierte das leider, und deswegen werde ich es mir gut überlegen, bevor ich sie nochmal verwende...

Sonntag, 21. November 2010

NYX gibt's!

Yeah, ich bin stolz auf das Eingangswortspiel! ;)
Ich möchte euch einen Beitrag einer sehr lustigen Bloggerin ans Herz legen, deren Blog ich wirklich mag und schon seit einiger Zeit lese.
Ich berichtete ja schon über die jumbo eye pencils von NYX, die ich wirklich liebe. (Habe ich die eigentlich schon im Praxistest gezeigt? Ich glaube, das muss ich noch machen...) Bis jetzt waren sie aber nur in den USA zu bekommen; zwar konnte man sie bis vor einigen Monaten noch in deutschen Onlineshops erstehen, dann zog sich NYX aber aus diesen Läden zurück. Der Grund wurde jetzt erst offensichtlich, und mal ehrlich: Was da abgezogen wird, ist so krass, dass ich mich wirklich frage, wie diese Leute eigentlich nachts schlafen können...


Hier die absurden Marktvorstellungen von NYX. (Auch mit super Wortspiel im Titel!)

Ich beziehe NYX übrigens weiterhin über ebay aus den USA, damit das mal klar ist. ;)

Weiß oder nicht weiß?


In der aktuellen Limited Edition von Facebook gibt es einige von Kunden designte Geleyeliner, Paletten und Lippenstifte. Unter anderem gibt es dabei auch einen weißen Geleyeliner, der mich vor ein Rätsel stellt: Was macht man damit?
Ich mag es, wenn meine Augen stark umrahmt sind, deswegen sind mir schon viel dunklerere Farben nicht ausreichend. Mit Weiß erreiche ich ja dann nur den gegenteiligen Effekt. ;) Allerdings öffnet Weiß das Auge ja auch, vielleicht kann man da irgendwas drehen... ich denke dabei an eine Art Doppel-Liner, oder in der inneren Hälfte Weiß und außen Schwarz. Könnte aber auch zu krass kommen. Die Frage ist, sollte man es probieren oder nicht? ^^
Mein alter Freund Google hatte leider auch gerade kein Bild im Kopf, was man mit weißem Eyeliner so anstellen könnte, außer ihn innen und am unteren Wimpernkranz zu benutzen. Ich schätze, ich werde zu Hause mal ein Experiment mit einem weißen Kajal starten ;)

Rival de Loop Young Glamour Queen Limited Edition

Vor ein paar Tagen erfuhr ich davon, und dann hüpfte ich mal eben in den nächsten Rossmann, um das zu begutachten.
Die Lippenstifte fand ich uninteressant, sogar so sehr, dass ich jetzt nicht mal mehr weiß, was ich darüber dachte. ;) Die Palette nenne ich jetzt mein Eigen, davon habe ich auch zu Hause schon Fotos und zeige sie euch morgen; bei den Nagellacken und dem Eyeliner grübelte ich erst etwas:
Der linke Nagellack hat viele große Glitzerpigmente, wie feines Konfetti. Man sah aber die Luftblase deutlich umherschwimmen und den Glitzer rumschieben... ich tippe also mal darauf, dass der Lack nach ca. 50 Schichten erst deckt und deswegen nicht den Effekt erzielt, den man sich vorstellet, wenn man das Fläschchen anschaut. Wer aber nur ein paar "Glitzerhighlights" (Glitzerhöhepunkte?) setzen möchte, kann sich bedienen.
Der rechte Lack sieht wirklich schön aus in der Flasche, im Licht reflektiert er selbiges total toll. Auch den habe ich mir gekauft und bereits probegetragen; der Effekt kommt nicht so deutlich rüber wie in der Flasche, aber er sieht trotzdem sehr schön aus. Außerdem hat die Flasche eine hübsche Form.
Die Verpackung des Eyeliners ist auch total toll, sowie sein Aussehen selbst - ein Glitzern und Funkeln, hauptsächlich aus Blau, Lila und Silber, wenn ich mich recht erinnere. Um ein Haar hätte ich ihn gekauft; allerdings hatten alle, die in "meinem" Rossmann da waren, bereits komische Verfärbungen in den unteren Ecken, als würden sie schimmeln. oO Außerdem befürchte ich auch hier, dass das Produkt keinesfalls deckend ist, sondern nur mal hier und da ein bisschen Glitzer verteilt, sowas kann ich nicht gebrauchen...
Mascara kaufe ich grundsätzlich nicht aus Limited Editions, irgendwie ist mir das suspekt. Die Wimpern fand ich auch uninteressant, ich habe generell keine guten Erfahrungen mit Wimpern aus dem Drogeriebereich; leider, muss man dazu sagen, ne ^^ Mir gefällt es durchaus, so schöne dichte Wimpern zu haben, vielleicht versuche ich mich irgendwann noch mal daran...
Insgesamt, na joa, ganz okay. Die Paletten von Rival de Loop kriegen mich immer wieder dran, ne. ^^

Vorschau: essence Limited Edition - I love Berlin

In den Weiten des Internets fand ich heute schon einige Beiträge zu einer neuen Limited Edition von essence, leider habe ich noch keine offizielle Informationen sowie Preise etc. gefunden; ich verlinke das dann noch nach, sobald das online ist.
Der Name der Limited Edition lautet "I love Berlin", was mir schon mal gar nicht gefällt. Mir gefällt Berlin nicht... ;)
Aber nun zu einigen der Produkte:

Eine Lidschattenpalette! Oi, da kann ich ja selten widerstehen (zu Hause wartet noch eine von Rival de Loop, sich für euch testen zu lassen!). Allerdings schätze ich, dass diese hier etwas teurer sein wird, da es ja 9 Farben sind; die Farben gefallen mir eigentlich kaum, das Rot finde ich ganz interessant, aber wer weiß, ob das auch wirklich Rot sein soll? ;) Muss man mal in echt sehen. Würde ich mir vielleicht kaufen, falls ich sie in der Grabbelkiste sehe...
Nachtrag: Sie wird wohl 3,49€ kosten, das finde ich eigentlich ganz gut für 9 Farben!
Es gibt auch einen lip balm in farbig, Koralle oder so? Und in Weiß mit Glitzer, wie es aussieht. Da mir Glitzer auf den Lippen nicht sehr steht, wäre höchstens der farbige für mich interessant, aber ich glaube, nicht mal der ist es ;) Aber die Idee an sich finde ich ganz gut, ich glaube, Lippenpflege sieht man in den Limited Editions nicht so oft.
Nachtrag: 1,99€.




Bis auf den grauen Eyeliner finde ich die Farben unschön, aber Grau habe ich schon als Stiftform. Außerdem gefällt mir das Design nicht sonderlich. Ich mag weder Berlin, noch das Ampelmännchen, noch Hellgrün. ;)
Nachtrag: 1,99€.
Die Nagelaufkleber finde ich ganz cool - ich finde die Idee, Schrift auf den Nägeln zu haben, total gut. Allerdings: Ich mag Berlin nicht, und ich will ja nicht rumlügen. ;) Es gibt noch ein anderes Muster, ebenfalls mit Schrift. (Den Bericht zu den Nagelstickern, die ich vor kurzem getestet habe, kriegt ihr morgen!)
Nachtrag: Wie im Standardsortiment 1,99€. An Nagelprodukten wird es auch "Tip Painter"geben.

Sooo, das Interessanteste: Die Nagellacke. Sie sehen mir alle aus, als enthielten sie keinen Glitzer oder dergleichen. Einen rosanen Nagellack habe ich mir aber erst kürzlich aus der Show off! Limited Edition gekauft, Hellgrün = Urghs, der Nagellack in der Mitte sieht sehr interessant aus; der blaue ebenso, erst vor kurzem habe ich festgestellt, dass ich unbedingt einen dunkelblauen Nagellack brauche, der aber nicht so dunkel ist, dass man ihn mit Schwarz verwechselt. ;) Ist die letzte Farbe Braun oder Schwarz? So oder so habe ich so eine Farbe glaube ich schon, aber mal sehen, wie sie in echt aussehen.
Nachtrag: 1,79€.

Insgesamt finde ich diese Limited Edition aber eher unschön; wenn auch meines Empfindens nach damit passend zum Motto umgesetzt ;D Naaa, ich hoffe, ich kriege jetzt keinen Streit mit Berlinern, aber die Stadt ist mir einfach nicht so sympathisch. Jedem das seine, oder? ;) Die Produkte sollen im Januar auf den Markt kommen.

Infos gibt es jetzt auch auf pinkmelon.de

Freitag, 19. November 2010

Keine Zeit!

Da brenne ich schon seit einer halben Ewigkeit darauf, ein paar Sachen zu testen, und komme einfach nicht dazu! Ich wollte das eigentlich schon gestern online stellen, aber dann kam ich nicht dazu, weil ich ungeplant nach Hause fahren musste, weil heute Nachmittag etwas Wichtiges ansteht, zu dem ich zu Hause bei Mama sein muss...aber ich hatte die Bilder online gespeichert und wollte soeben schreiben und veröffentlichen, da habe ich gemerkt, dass mir drei wichtige Bilder fehlen! Argh! Abgesehen davon habe ich auch noch weitere Bilder noch nicht hochgeladen, sodass ich also dieses Wochenende auch nicht vorbloggen kann. Hooooo. Die nächsten Beiträge kommen also wahrscheinlich erst Montag... Sorry!

Dienstag, 16. November 2010

alverde Gel-Eyeliner 05 Smaragd

Schon vor laaanger langer Zeit habe ich die neuen Geleyeliner von Alverde entdeckt und mir die Farbe 05 Smaagd gekauft, weil ich sie wirklich unglaublich schön finde. Beim ersten Bild hatte ich aus Versehen den Blitz an, so kann ich euch aber zeigen, wie hübsch er ist. ;)
Ein tiefes dunkles Grün, das wunderschön hellgrün funkelt. Ah, ich war wirklich ganz verliebt! Was mir auch sofort aufgefallen ist, ist der Duft. Mal ehrlich, riecht das Zeug nicht irgendwie nach Schokolade?! ^^ Ich möchte es am liebsten essen, so toll riecht es; ich weiß nicht, ob das so sein soll, oder ob ich mir das einbilde... aber ich finde es super ;)

Hier mal etwas Farbechteres. So hell wie auf dem ersten Bild ist der Eyeliner nämlich nicht, hinzu kommt, dass man die Glitzerpartikel gar nicht so deutlich erkennt, wenn man nicht sehr nah rangeht (oder aus Versehen Fotos mit Blitz macht). Die Konsistenz hat mich überrascht, weil sie sehr viel flüßiger ist als die des Geleyeliners von essence, was mein erster Geleyeliner überhaupt war. (Über die Verwendung des Begriffs "Gel" lässt sich allerdings bei beiden streiten, ne. ^^) Die Konsistenz machte mir auch zuerst ein wenig Probleme; mit dem Pinsel von essence kam ich bei dem harten essence-Eyeliner sehr gut zurecht, das ist eher wie so ne....Paste... der harte Pinsel ist aber nicht für diesen Eyeliner geeignet, und meine ersten Versuche brachten keine deckende Linie: Die Haut schimmerte immer durch.
Ich brauchte immer mehrere Schichten, das war nicht sehr zufriedenstellend. Vor kurzem habe ich mir allerdings einen anderen Pinsel gekauft, nämlich den von alverde, der sehr viel weicher ist und auch noch etwas abgeschrägt. Damit lässt sich der Eyeliner von alverde wunderbar auftragen! Vorher war ich nicht so zufrieden, jetzt kann ich ihn aber uneingeschränkt empfehlen. Man muss allerdings bedenken, dass er auf dem Auge nicht mehr so schön glitzert, sondern eher nur wie ein normales dunkles Grün aussieht; er ist auch so dunkel, dass man es zeitweise für Schwarz halten kann, aber ich finde das sehr gut, weil mir die Augen bei hellen Farben nicht umrahmt genug scheinen. So finde ich die Farbe aber sehr hübsch, eine Abwechslung zum schwarzen Lidstrich.

Montag, 15. November 2010

Die Suche nach dem perfekten Augen-MakeUp-Entferner

Wer sich so Farbe an die Augen klatscht wie ich, braucht auch einen guten Entferner. ;)
Bisher habe ich immer den rosanen von essence benutzt, in letzter Zeit gefällt er mir aber gar nicht mehr, weil er mir ein klebriges Gefühl auf der Haut hinterlässt. Und wer will das schon? ^^ Ich wechselte zur Reinigungslotion von bebe, und ich liebe sie, weil sie ALLES wegbekommt. Allerdings muss man schon eine Weile reiben, und so gut ist das ja auch nicht für die Haut. Also dachte ich, ich versuche mal etwas Neues.
Im dm stand ich dann eine Weile vor den Regalen. Ich weiß schon, dass ich keinen Entferner mit Öl haben möchte, da ich das Gefühl früher nicht mochte. (Wenn ich keinen finde, probiere ich aber doch mal so einen, muss dann ja sein, ne. ;) ) Ich hätte auch gern einen für sensible Augen, zur Sicherheit. In die engere Auswahl kam ein Entferner von Nivea in einer weißen Flasche; das gab mir den Eindruck, dass darin eine Lotion sein wird, aber im Moment denke ich mir, das kann ich ja gar nicht wissen? ;) Außerdem ein Entferner von Garnier; die haben ja jetzt so eine Bio-Serie rausgebracht, war glaube ich davon, und der Entferner war auch für empfindliche Augen. Ganz zufrieden war ich allerdings immer noch nicht. Ich wolltem mir den Entferner von bebe anschauen, aber den gab es nicht... ist das eigentlich noch jemandem aufgefallen, dass es bestimmte Produkte von bebe nicht im dm gibt? Die Reinigungslotion suchte ich jetzt in jedem, den ich kenne, vergeblich, und musste sie bei Müller kaufen. Genau so den Entferner; dabei bekommt man im dm ja die Cremes und Reinigungstücher, und vielleicht auch noch andere Reinigungssachen? Habe ich jetzt nicht mehr im Kopf. Komisch, aber.
Auf jeden Fall ging ich dann in einen Müller Drogeriemarkt, um mir den Entferner von bebe anzuschauen, aber der war ja auch mit Öl! Hmm. Direkt daneben standen einige andere Marken, unter anderem Cadeavera (Hausmarke von Müller). Die anderen waren auch alle entweder flüßig (und damit potentiell klebrig) oder ölig. Auf einem Päckchen lächelte mich aber ein Wort an:

Lotionhaltig! Ich kaufte für 1,25€ 100 Pads in einem Platikdöschen. Lotionhaltig.
(Die Alternative dazu waren übrigens ölhaltige Pads, 26 Cent billiger.)

So sieht das von innen aus. Sie sind mit Lotion getränkt, sodass sie aneinander kleben. Sie sehen auch relativ klein aus dafür, dass die Dose so unnötig groß ist, also mal ehrlich ;)

Hier der Vergleich zu einem normalen Wattepad.

Ich drückte das Pad auf's Papier, um deutlich zu machen, we viel Lotion enthalten ist (und dabei verirrte sich ein Haar auf's Blatt! Tut mir leid, die sind ziemlich lang und gehen einfach hin, wohin sie wollen), und dabei löste sich die eine Hälfte des Pads von der anderen... dachte ich! Ich hatte wirklich Wattepads im Kopf und habe mein Rausnehmen gleich zwei auf einmal genommen - und dachte da schon, dass sie recht dünn wären.... Sie sind aber noch dünner! ;) Ungefähr so wie ein Blatt Papier, wirklich, wirklich dünn.
Man sieht hier auch, dass eine Seite glatt ist und die andere geprägt. Man spürt die Prägung trotz der "Dünne" des Pads wirklich deutlich. Es ist genügend Lotion enthalten; sie hinterlassen auch ohne Druck schon ein feuchtes Gefühl, aber es ist auch nicht so, als würde es tropfen, ich finde die Menge wirklich gut und angenehm.
Ich versuchte also, mich abzuschminken... (ich war an diesem Tag so geschminkt.)

Normalerweise brauche ich ein Pad pro Auge, und dann vielleicht noch eins für den Rest, wenn ich die Reinigungslotion von bebe benutze. Das hat hier aber nicht gereicht, ich brauchte für jedes Auge zwei Pads (beide Seiten!) und dann hätte ich immer noch eins ganz gut vertragen. Man muss auch sagen, dass die geprägte Seite wirklich krass ist :D Ich habe mich gefühlt, als würde ich Schmirgelpapier benutzen! Ich spürte zwar kein Brennen, kein Kleben und auch kein Spannen, aber angenehm war es trotzdem nicht; ich musste viel reiben und mit der Prägung war das echt nicht schön ;) (mit der glatten Seite allerdings kein Problem).
Hmmm. Schade schade. Ich war schon ein wenig enttäuscht und stellte die Pads zur Seite; zur Entfernugn von Augen-Make-Up wollte ich sie nicht weiter verwenden.

Aaaaaaaaber.
Während ich so an meinem Schreibtisch saß und vor mich hintestete (Kajalstifte diesmal), wollte ich einmal etwas wegwischen, suchte nach einem Tuch - und griff dann zu diesen Pads. Das MakeUp auf der Hand entfernen sie wirklich grandios, gerade die geprägte Seite nimmt sämtliche Tests total gut auf, und auf der Hand merkt man das ja nicht mehr so ;) Die Größe und Entfernungswirklich ist dafür auch ideal. Sehr gut! Ich werde sie in Zukunft ein wenig zweckentfremden und nur noch dafür benutzen, aber ich muss sagen, dass ich sie dafür sehr gut finde: Statt Wattepads und kostbare Entferner zu benutzen (immerhin kostete der von Nivea schon über 3€! ;) ), greife ich jetzt einfach zu diesen Pads, und so sind sie doch kein Fehlkauf - ich schätze nämlich, dass ich sie auch zu diesem Zweck nachkaufen werde, wenn das Döschen leer ist, denn so finde ich sie wirklich wirklich praktisch.

Sonntag, 14. November 2010

Frau Shopping verlost... (Kein Gewinnspielspam!)

Der Blog von Frau Shopping war der erste Kosmtikblog überhaupt, den ich gelesen habe! Sie hat mich quasi in die Sucht geführt, und das möchte ich ihr einmal verdanken ;)
Weil sie findet, dass es genug Gewinnspiele im Dezember gibt (da mache ich vielleicht auch mal irgendwo mit, seid gewarnt!), hat sie einfach welche im November gestartet und nennt es "Advember". :) Ich mag ehrlich gesagt Gewinnspiele nicht, deren Spielregel lautet "Berichtet in eurem Blog über das Gewinnspiel!". Ich finde, wenn es wirklich ein Dankeschön an die Leser ist, sollte man solche Werbeforderungen nicht stellen, denn sonst ist es doch eher ein Heischen um neue Leser...? Umso toller finde ich, dass Frau Shopping solche Forderungen nicht stellt! Über ihr Gewinnspiel kann man berichten, muss aber nicht, und ich möchte, obwohl ich nicht mal mitmache! ;)

Diese Woche zu gewinnen gibt es ein Parfum von Mexx und eine Haarbürste von Braun (mit Bedienknopf? Was ist denn da nur los? ;) ) und um zu gewinnen, muss man einen 4-zeiligen Reim erfinden. Finde ich total süß! :D Deswegen kann auch jeder mitmachen, ob Blog oder nicht, Bisher habe ich wie gesagt nicht mitgemacht, ich überlege mir das noch etwas. Wem die Preise aber gefallen, sollte jetzt aber mal das Reimlexikon rausholen und loslegen :D

essence Return to Paradise-Trios im Test

Als Grundierung habe ich den NYX jumbo eye pencil in Milk verwendet, alle Farben halten einfach unglaublich gut auf ihm und werden strahlend...
Die Farbkombination Gelb-Lila finde ich unglaublich toll :D Vielleicht schminke ich mich am Mittwoch so zur Uni. Überhaupt sind Kombinationen mit Lila viel alltagstauglicher, als sie sich anhören, scheint mir...
Die Kombination Grün-Braun finde ich auch unglaublich toll; ich finde, sie passt gut zu meiner Augenfarbe, außerdem liebe ich dieses Grün, das könnt ihr euch nicht vorstellen. Zuerst habe ich alle drei Farben verwendet, das hat mir aber nicht so gut gefallen; also abgeschminkt und nochmal neu. Beim nächsten Ausgehen schminke ich mich bestimmt so (wenn ich passende Kleidung finde ;) ), ich bin so begeistert davon, aber ich weiß nicht, ob es so alltagstauglich ist; es ist schon ein wenig dunkel.
Das Braun machte übrigens ein wenig Zicken und wollte nicht so gut decken. Mit dunkler Grundierung konnte ich dem ein bisschen entgegenwirken. Die Wimpern sind mit dem Charming Secrets Mascara von p2 getuscht. Viel zu wenig zum Rausgehen, scheint mir ;D Ich bin übrigens so, mit unterschiedlich geschminkten Augen, nicht rausgegangen... ;) War aber jedes Mal im Bad eine interessante Begegnung mit meinem Spiegelbild.

11.11.2010






~ Manhattan Eyeshadow Base
~ die Farbe oben Mitte/oben rechts/rechts aus der Rival de Loop Diamond Wish Limited Edition-Palette im Innenwinkel/in der Mitte/im Außenwinkel
~ essence denim wanted! Limited Edition gel eyeliner 01 Vintage Style
~ p2 Charming Secret mascara
~ p2 lift-up lash mascara
 

Ich liebe diese Palette, sie decken toll, halten toll, harmonieren toll, und lassen sich toll verblenden. Ich habe ein Kompliment dafür bekommen! :) Ich muss aber sagen, dass mir das irgendwie zu krass kontrastiert für die Uni vorkam, auch wenn ich jetzt nicht die bin, die sich nur unscheinbar schminkt, und auch wenn es hier überaupt nicht krass aussieht... in Zukunft würde ich mich so eher abends schminken und zur Uni vielleicht die hellste Farbe gegen etwas Wärmeres oder ein Grau eintauschen.

12.11.2010




~ Manhattan Eyeshadow Base
~ NYX jumbo eye pencil in 605 Strawberry Milk
~ Glamourdolleyes Pigment Phyrra
~ p2 Perfect Face! Make Up Fixing Spray als "Pigmentkleber" im Außenwinkel
~ essence denim wanted! Limited Edition gel eyeliner 01 Vintage Style
~ p2 Charming Secret mascara
~ p2 lift-up lash mascara


Pink. ;)
Den blauen Glitzer sieht man leider nicht sehr gut; ich muss sagen, er kam generell nicht so deutlich rüber, aber ich glaube durchaus, dass das an der Verarbeitungsweise gelegen haben mag. Ich habe das Pigment trocken auf den NYX eye pencil aufgetragen und dann nochmal etwas feucht für den Außenwinkel, ich glaube aber, dass man etwas mit Grundierung (vielleicht schwarzer?) und verschiedenen Fixiermitteln experimentieren könnte.
Mir hat die Farbe auf jeden Fall sehr gefallen.
Über das Pigment habe ich hier geschrieben.

essence Return to Paradise Limited Edition eyeshadow - 01 cockatoo, 02 palm tree party

Ich mochte die Limited Edition an sich schon sehr, und die Trios auch; aber wie soll man sich für eine Palette entscheiden?! Sie sind sich zu ähnlich, ich hätte gern das Grün aus der einen Palette und das Braun aus der anderen gehabt, also habe ich keine gekauft ;)
Jetzt habe ich sie aber tatsächlich reduziert entdeckt, und da war es um mich geschehen. 1,50€, also 3€ für sechs Farben, das ist in Ordnung ;)

Kluderweise habe ich die eien Palette auch gleich noch im dm auf den Boden geworden :( Da ich sie ja eh kaufen wollte und es irgendwie blöd fand, Sachen kaputtzumachen und wieder zurückzulegen, nahm ich sie mit. Alle drei Farben sind aus ihrer Halterung gesprungen, waren aber noch relativ ganz. Ich hob sie einfach vom Boden auf und legte sie wieder zurück. ;) Leider übte ich zu viel Druck auf den braunen Lidschatten aus, und er brach an den Seiten ein, und bis ich zu Hause war, ist er in mehrere Teile aufgebrochen... aber egal! Die Farbe ist ja nicht beeinträchtig, und ich habe ja schon mal etwas mit ein bisschen Alkohol in Form gebracht; solange ich ihn nicht rumtrage, ist alles in Ordnung, und wenn ich doch will, dann muss eben wieder ein bisschen Alkohol her ;).
Nun aber zu den Farben an sich.

OH MEIN GOTT. Ist dieses Grün nicht wunder-, wunder-, wunderschön?! Ich bin so absolut begeistert davon, und ich finde die anderen Farben auch super. Sogar in der Kombination! Ich möchte mich sehr gerne so schminken, um zu sehen, wie das aussieht. Auch die andere Palette finde ich toll, das Lila ist sehr schön, aber die anderen zwei Farben ebenso... ich fand die Paletten wie gesagt schon vor diesem Einkauf ganz nett, aber jetzt, nachdem ich sie gekauft habe, bin ich so glücklich über sie, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen! ;)

Samstag, 13. November 2010

Schnäppchenalarm

Kinder, wenn ihr zur Zeit im dm einkauft, könnt ihr euch einiges ergattern:
P2 verscherbelt sein altes Sortiment nämlich in Balea-Produkten. Kauft man Reinigungstücher von Balea Young, erhält man einen Lidschatten: Ein Duo, einen aus der Reihe "Sparkle Time" oder sogar einen "Boulevard", in dem sogar 5 Farben enthalten sind.

Ich habe ein Päckchen mit einem Boulevard-Lidschatten in "020 Rio rocks" ergattern können und bin sehr zufrieden: Die Tücher an sich riechen im ersten Moment nur nach Grapefruit, urgh. Nach kurzer Zeit außerhalb der Packung riechen sie aber fruchtig und süß und lecker! Ich benutze solche Tücher, aber eigentlich feuchte Babytücher, da günstiger und sehr sanft ;) zum ersten Abschminken bzw. "Vorreinigen", wenn ich kein Puder oder so trage, oder zum Reinigen zwischendurch. Es ist angenehm und erfrischend, und meine Haut hat danach nicht gespannt oder so. Auf der Packung steht sogar, dass man sie auch für die Augenpartie benutzen kann! Zuerst habe ich mich das kaum getraut, aber es ging überraschend gut...es fühlt sich nichts gereizt an oder spannt. Oh! Ich habe doch nicht etwa DIE Abschminklösung gefunden? Klug von dm, sowas zu kombinieren, damit kann man Leute in die Abhängigkeit führen... ;)
Der Lidschatten gefällt mir auch gut, ich mag, dass die Farben alle ein extra Pfännchen haben. Ohne Pinsel ist der Auftrag allerdings schwierig, weil man immer auch in eine andere Farbe reinpatscht, aber mit einem dünnen Pinsel geht es. Der Lidschatten krümmelt schon ziemlich, aber hey, irgendwie war er ja umsonst... ;)
Für 25 Tücher zahlt man 1,25€. Joa, schon ein bisschen viel, oder? Der Lidschatten hat aber soweit ich weiß schon so um die 2€ gekostet, in der Kombination lohnt sich das also durchaus. Ich habe mich heute nochmal umgesehen, ob ich nicht noch einen Boulevard-Lidschatten finde, aber die Päckchen liegen ein wenig unpraktisch und ich wollte mich nicht direkt in das Regal reinhängen...
Mein Gott, warum schreibe ich immer solche Romane!

Als nächstes kann man beim Rasieren etwas ergattern:

5 Einwegrasierer kosten 0,99€, und man bekommt einen pure last kajal von p2. Ich hatte die schon in Schwarz und Braun und fand sie gut, der in der Rasiererverpackung enthaltene in Lila macht mir etwas Probleme beim Auftrag. Aber hey, umsonst! ;) So Rasierer kann man ja immer mal gebrauchen, vor allem, wenn man einen Rasierer benutzt, für den die Klingen 12€ kosten und man echt lange braucht, sich zu überwinden, sie zu kaufen... ^^

Was ich mir nicht gekauft habe, es aber noch gibt: Kauft man einen Pinsel von ebelin (ich glaube einen Lippenpinsel? Wäre logisch ;)), bekommt man einen Lipliner.
Ich war in den letzten Tagen in drei verschiedenen dms und in einem davon habe ich auch Augen-MakeUp-Entferner von essence gesehen, bei dem ein smokey eyes pencil mit verpackt war; in den anderen beiden dms habe ich das aber nicht entdecken können.
Und, ist das nicht ein Grund, mal neue Produkte auszuprobieren? Ich finde sowas super, mein Schnäppchenherz schlägt da immer höher ;) Vor allem: Wenn man es auf das Produkt abgesehen hat, das man dazu bekommt, habe ich eben 1,25€ für einen Lidschatten gezahlt und dazu gratis Reinigungstücher bekommen, ist doch auch super? ;)