Mittwoch, 29. Juni 2011

essens Nails in style nail nail transfer foil set

Juhu juhu, heute habe ich einen Aufsteller mit allen Produkten gefunden und konnte mir in Ruhe etwas aussuchen; ich hab dann zwei Nagellacke gekauft, die ich später noch zeigen kann, und das Folienset. (Ich fand um ehrlich zu sein die Feile auch noch toll, aber ich feile mir eigentlich die Nägel nicht so oft und dann auch nur zum Kürzen. ^^)
Hier nun aber mal das Set:

In einer Pappschachtel befindet sich mit viel zu viel Plastik und viel zu viel Tesa ;) ein Döschen mit der Folie und ein kleines Fläschchen mit Kleber. Das Set kostet 2,45€ und ist auch nich in zwei anderen Ausführungen zu bekommen, nämlich eimal mit rosaner und einmal mit lilaner Folie, beide sind "gepunktet holographisch" - sie changieren auch, aber das Grundmuster ist nicht eckig wie bei mir, sondern eben rund. (Liebes essence-Team, das hier ist nun mal wirklich holographisch! ^^)

Die Folie ist sehr dünn, 2,5cm breit und ca. 36cm lang (habe erst gemessen, nachdem ich etwas abgeschnitten habe, sorry ^^). Das sieht erst mal ziemlich wenig aus, auch im Kleberfläschchen befinden sich nur 3,5ml...aber mal sehen, wie lange das reicht.
Ich habe das auch gleich mal ausprobiert - ich konnte es einfach nicht erwarten ;) Auf der Rückseite steht eine Gebrauchsanweisung, die ich mal abtippe und dabei die Rechtschreibfehler korrigiere (-.-):

Schritt 1: Säubere deine Nägel und lackiere sie mit deinem Lieblingsnagellack.

Es ist zwar nicht mein Lieblingsnagellack, aber ich hatte gestern 140 Let's Mauve On von Catrice lackiert hält übrigens sehr gut und sieht schön aus, allerdings hab ich noch die alte Version, die wohl nur noch vereinzelt zu erhalten ist. Ich habe im Internet Bilder der neuen gesehen, das ist ja furchtbar!)

Schritt 2: Schneide passende Stücke der Transferfolie ab.
Schritt 3: Trage den Transferfolienkleber dünn je nach Designwunsch (z. Bsp. Nagelspitze, Punkte, Striche) auf deine Nägel auf. Wichtig: Warte ca. 3 - 5 Minuten, bis der zunächst milchige Kleber transparent geworden ist.

Ich habe eine Schicht des Klebers aufgetragen und dann, weil ich es von Nagellack so gewohnt bin, nochmal mit dem Pinsel über den ganzen Nagel gestrichen. Später sieht man dann, dass das nicht so gut war. Mit einer Schicht wurde das Ergebnis aber gleichmäßig, und das ist erstrebenswert: Mit einem Pinselstrich eine glatte Fläche erzeugen. Der Kleber ist milchig und schimmert blau, bei einer anderen Lackfarbe darunter sieht man das vielleicht noch besser, aber so kann man es schon irgendwie auch erkennen.


6 Minuten später (ich ging auf Nummer sicher ;) ) sieht der Kleber so aus. Ich habe mal ganz vorsichtig drangetippt, er ist zu dem Zeitpunkt immer noch klebrig.

Schritt 4: Drücke die Transferfolie mit dem Design nach oben auf die Klebefläche und rubbel sie fest. Ziehe nach ca. 30 Sek. die Folie vorsichtig ab. Fertig!

Hier muss man etwas aufpassen: Wenn die Folie auf den Kleber kommt, dann bleibt sie dort auch ;)  Korrigieren is also nich! Ich lasse die Folie vorsichtig auf den Nagel aufkommen und drücke sie dann mit einem Wattestäbchen fest. Man muss aufpassen, dass man die Seiten richtig erwischt und auch alles vom Nagel quasi abrubbelt, damit die Folie überall festgemacht wird.

Das sieht dann so aus: Wie man sieht, löst sich die Musterfolie da, wo sie bereits auf dem Kleber ist, von der Trägerfolie.

Die Folie muss man schon etwas fester abziehen. Nach dem Abziehen sieht es tatsächlich so aus! Wenn man genauer hinsieht, sieht man auch, warum das nicht so gut war, dass ich mehrmals mit dem Pinsel über den Kleber gegangen bin: Im Kleber haben sich Rillen gebildet und da, wo die "Täler" dieser Rillen waren, ist die Folie nicht hingekommen und es sind kleine Lücken entstanden. Wo die Klebefläche aber eben war, ist die Folie auch vollständig übertragen.

So sieht es dann aus, wenn man die Ränger gesäubert hat. Ich finde, durch den holographischen Effekt fallen die Lücken nicht so sehr auf, aber es ist natürlich schon schöner, wenn es perfekt gemacht wird. Auf jeden Fall ist der Effekt der Hammer! Und das Prinzip ist wirklich einfach und geht auch schnell. Man muss nur warten, bis der Kleber getrocknet ist, die Folie kann man dann sofort anfassen.

Alles in allem bin ich begeistert und ich werde mir sicherlich demnächst mal über Ebay ein paar Transferfolien zulegen - ich habe mir da schon ein paar ausgeguckt :). Bei der Länge der Folie schätze ich, dass sie mindestens für zwei Mal alle Finger reicht, wenn man gut wirtschaftet, vielleicht für drei. Es ist auf jeden Fall etwas Besonderes und gefällt mir sehr gut!

Ein Wort zum Überlack: Ich habe schon gelesen, dass diese Folie nicht sehr lange halten, wenn man keinen Überlack benutzt, dass der Überlack aber teilweise die Folie verändert. Ich kann nicht sagen, wie lange die Folie ohne Überlack hält, weil ich das nur mal zum Testen gemacht habe; ich habe aber (auch nur mal so zum Testen) den essence nail art sealing top coat (in der weißen Flasche) darübergegeben, und die Folie wurde etwas silberner und matter, die Rillen treten sehr viel deutlicher hervor und der holographische Effekt ist sehr abgeschwächt. Der ist also nicht empfehlenswert.

Catrice 210 Just Married - Achterbahnfahrt der Gefühle

Schon vor laaanger langer Zeit habe ich mir die Farbe 210 Just Married von Catrice gekauft. Damals war das noch ein schönes helles Rosa mit silbernem Glitzer. Ich liebe diese Farbe! Obwohl sie eigentlich total schlicht ist, gehört sie zu meinen Lieblingen, sie passt wunderbar zu meiner Haut und lässt meine Hand irgendwie schlank und feminin wirken...(Tatsächlich! ^^)
Da ich aber eine Menge Lacke habe, komme ich nicht täglich an dieser Farbe vorbei. ;) Vorgestern lackierte ich sie aber mal wieder und war von Neuem hin und weg. Und ich habe festgestellt, dass ich, sollte ich je heiraten, nur in diesem Nagellack heiraten kann, ganz eindeutig. ;) Ich brauchte also noch eine Flasche als Reserve, meine ist schon fast halb leer und der Gedanke ist mir ein Graus.
Tja....dummerweise hat Catrice beschlossen, diesen so wunderschönen Lack aus mir völlig unerklärlichen Gründen ein wenig abzuändern, ohne das irgendwo bekanntzugeben. Nun steht in den Regalen ein halbdurchsichtiges Rosa mit blauem Schimmer. Furchtbar!...
Ich beschloss, meine Stadt zu durchsuchen: Vielleicht steht ja in einigen Theken noch der alte Lack...ich glaubte zwar eher weniger dran, aber rein zufällig geschah das Wunder: Bereits im zweiten Geschäft stand in der relativ neuen Catrice-Theke noch eine einzige Flasche der alten Version des Lackes!
Ich war unglaublich glücklich, dass das so einfach ging, mir eine Reserve dieses Lacks zu besorgen. ^^ (Die alte Version von Let's Mauve On stand da übrigens auch noch herum.) Ich zahlte, ging nach Hause, und strahlte wahrscheinlich wie ein Honigkuchenpferdchen.
Zu Hause beschäftige ich mich dann erst mal mit anderen Dingen... und als ich dann endlich den geliebten Lack feierlich in der Reservenecke (in der nur ein anderes Produkt bisher liegt ;) ) legen wollte, .....

Links meine erste Flasche, rechts die gestern gekaufte...


Das Fläschchen muss schon angebrochen gewesen sein, es lag in Scherben in meiner Tasche und der ganze Lack war ausgelaufen. ...Das kann doch jetzt echt nicht sein?! ^^ Es war so ein Zufall und so ein Glück, dass ich diese Farbe noch gefunden habe, und dann passiert sowas?! Ich habe schon einige Lacke nach Hause getragen und noch nie einen zerbrochen, und ich habe meine Tasche auch nicht dem örtlichen Boxverein als Boxsack zur Verfügung gestellt oder so...


Aber was soll man machen - das fordert nur meinen Jagdtrieb heraus! Ich werde morgen mal gehen und das reklamieren, mal sehen, ob das geht. Und dann mache ich mich wieder auf die Suche. ;)

[Dieser Beitrag war eigentlich für Dienstagabend gedacht, aber das Hochladen der Bilder funktioniert gerade nicht... ich versuche es später nochmal und stelle den Eintrag dann ins Netz!]

Samstag, 25. Juni 2011

p2 deep water love Limited Edition: aqua splash duo blush 010 fresh apricot

Wie gesagt habe ich ja schon einen Aufsteller dieser Limited Edition gefunden, in dem noch fast alles da war - nur der lilane Lidschatten und der Wassertropfenerzeuger waren schon weg... von dem gibt es übrigens einen Tester! Man dreht hinten an der Kappe, und vorne kommt ein Tropfen zum Vorschein, den man sich irgendwo hinsetzen kann und der dann auch dort bleibt. Ich habe ihn etws auf meiner Hand gelassen und konnte ihn dann einfach wieder wegwischen, er härtet wohl also nicht aus, ich habe jetzt allerdings auch nicht soo lange gewartet, denke ich....
Die Glosse haben eine ganz tolle Verpackung, allerdings schimmern sie alle stark und haben auch diesen Zusatz, der sie wie Zahnpasta riechen lässt. Wisst ihr, was ich meine? Dadurch werden die Lippen glaube ich aufgepolstert, ich mag das aber nicht.
Die Eyeliner haben mich noch ziemlich interessiert; das Türkis habe ich allerdings schon. Bei dem Lila zögerte ich, das Versprechen "Wasserfest" lockt, aber dazu später mehr ;) Ich warte noch ein paar Testberichte ab, wenn ich es dann nicht mehr erwische, ist auch nicht so schlimm.
Kommen wir nun zum Rouge! Ich fand ja sowohl beim dem, als auch bei den Lidschatten und dem Bronzer die Fischschuppenprägung total toll. Es ist aber noch toller: Ich glaube, das kann man auf den Bildern kaum erkennen, aber in den Produkten ist auch noch so eine Welle drin, als wäre es Wasser... das ist so hübsch! Ich war ganz verliebt. Gekauft habe ich dann das Rouge.


Das Apricot links ist wirklich butterweich, ein Traum. Das Rosa rechts ist leider hart und trocken. Was ist denn da passiert? Durch die unterschiedliche Konsistenz kann ich in einem Wisch ganz viel Apricot und nur ganz wenig Rosa aufnehmen...Beide Farben sind matt und kräftig, durch die sehr weiche Textur ist es für mich total ungewöhnlich, das aufzutragen. ^^

Links das Apricot, in der Mitte das etwas Schwache Rosa, rechts vermischt. Allerdings habe ich darauf nochmal eine Schicht Rosa getupft, es sieht trotzdem sehr viel mehr nach dem Apricot aus. 

Das Fazit ist schwer. Die Verpackung ist echt toll und die Farbe ungewöhnlich, so eine habe ich wirklich noch nicht in der Schublade. Der Auftrag ist auch ungewöhnlich, aber da mus ja nichts heißen, ne? ^^ Dass die Farben so eine unterschiedliche Qualität haben, ist sehr schade, weil mir glaube ich der rosane Ton besser gefällt als der andere. Da wische ich eben mehr im rechten Teil herum, wenn ich das Rouge benutze.

Und nun die große Frage: Ist das Rouge wie von p2 versprochen wirklich wasserfest?
Ich habe es nicht getestet, weil das Rouge nicht mal wischfest ist. ^^ Man kann es wegreiben und dann bleibt nur ganz leicht Farbe auf der Haut, ich habe es mal neben einem anderen Rouge getestet und keinen Unterschied feststellen können. Schon irgendwie frech...

Freitag, 24. Juni 2011

p2 deep water love Limited Edition: ocean dreams nail polish 040 rosy coral

Ich machte mich heute auf, neue Limited Editions zu suchen, und eigentlich hielt ich mich damit selbst für ein bisschen zu früh. Doch dann entdeckte ich die deep water love von p2... Ja man :D Ich habe das Rouge und einen Nagellack gekauft.

Der Nagellack sieht in echt etwas rosaner aus als auf dem Bild. Man sieht einen total interessanten goldenen Schimmer in einer Farbe, die ich nicht eindeutig Rosa oder Koralle zuordnen kann... super! ^^

Die Farbe ist nicht deckend, aber irgendwie trotzdem schön. Oben seht ihr drei Schichten, aber nur, weil ich nach der zweiten irgendwo angeditscht bin und nochmal musste. ^^ Zwei hätten auch schon gereicht. Der Lack zieht etwas Schlieren, auf dem Bild sieht das aber ganz furchtbar aus, in echt war das nicht so deutlich, ehrlich nicht ;)
Ein schöner Lack auf jeden Fall! Die anderen Lacke waren auch sehr schön, ich habe aber schon so ähnliche. Ich bin zufrieden und freue mich schon, ihn auszuführen. ^^

Donnerstag, 23. Juni 2011

essence colour & go: 24 underwater

In der Flasche sieht man in dem dunklen gedeckten Blau sehr schöne Glitzerpartikel, die sehr schn leuchten. Auf dem Foto sieht man es vielleicht nicht so gut, aber ganz in der Mitte schimmert schon etwas, seht ihr? ^^

Der Auftrag ist gut, eine dicke Schicht reicht schon fast für Deckkraft; ich bin mir jetzt nicht sicher, ich glaube, ich habe doch zwei Schichten lackiert. Wenn der Lack getrocknet ist, sieht man allerdings leider gar nichts mehr von dem Glitzer...vielleicht könnte die Sonne ihn zum Vorschein bringen, aber als ich ihn trug, war es ungelogen den ganzen Tag bewölkt und ich konnte das nicht prüfen...
Was ich aber doch außergewöhnlich an diesem Lack fand: Er glänzt so stark, dass ich mich beim genauen Hinsehen etwas darin spiegeln konnte! Wahnsinn! Ich weiß jetzt nicht, ob das an dem Lack oder dem Überlack liegt, aber ich habe ja auch schon andere Nagellacke mit dem Überlack getragen und da ist es mir nicht aufgefallen.
Der Lack ist okay, das mit dem Glitzer aber schon schade. Der Nagellack ist allerdings nicht mehr erhältlich, ich glaube, ich habe ihn beim Sortimentswechselausverkauf gekauft.

Mittwoch, 22. Juni 2011

Vorschau: essence nails in style Limited Edition

  • Nagelaufkleber, 1,29€
  • Nagellack, 1,79€
  • Farben: 01 style for summer nights, 02 style me holo, 03 style me love und 04 style-ish baby!

  • 3in1-Feile, 2,29€



  • Transferfolienset, 2,49€
  • 3 Designs "mit holographischem Effekt"

  • Fußnagelaufkleber, 1,99€
  • Farben: C01 style me mirror, C02 style up for leo, C03 style me pretty und C04 style it luxury
Haha, die Feile sieht ja super aus. ^^
Die Nagellacke sind vielleicht auch ganz schön; die Aufkleber interessieren mich nicht so. Das Highlight ist aber wohl das Folienset...ich habe mich mal schlau gemacht, was das sein könnte, und habe ein Video gefunden, bei dem man sowas sehen kann.
Da Einbetten nicht möglich ist, müsst ihr klicken. ^^
Ist das nicht DER WAHNSINN? Wenn man es mit der Methode schafft, solche Nägel zu erhalten, bin ich sowas von die erste, die sich das Zeug schnappt! Die Beschreibung im Pressetext ist etwas verwirrend, aber ich denke doch, dass es sowas ist, wie man im Video sieht.
Ich könnte mir vorstellen, dass sich das auch super im Standartsortiment machen würde, zumindest die Folien; so Steinchen und Aufkleber hat essence ja bereits.
Woah, ich werde ganz aufgeregt, wenn ich daran denke, solche glänzenden Nägel haben zu können :D

Ich werde auf jeden Fall im Juli die Foliensets jagen! <3

vorschau: essence ballerina backstage Limited Edition

  • Lidschatten ("eye soufflé"), 2,25
  • Farben: 01 dance the swan lake, 02 pas de copper und 03 grand-plié in black

  • Lipgloss, 1,79€
  • Farben: 01 wear your little tutu, 02 on your gracile tiptoe und 03 do a floating pirouette

  • Rouge ("blush soufflé"), 2,79€
  • Farbe: 01 prima ballerina


  • Nagellack, 1,79€
  • Farben: 01 dance the swan lake, 02 wear your little tutu, 03 on your gracile tiptoe, 04 do a floating pirouette und 05 grand-plié in black

  • Künstliche Fingernägel, 2,99€ und Haarband, 1,49€

Insgesamt eine nur mäßig interessante Limited Edition, oder? Ich nehme an, dass die Lidschatten keine Textur haben, mit der man einfach arbeiten kann; das Rouge hat eine schöne Farbe, aber da zweifle ich auch an der Textur. Von den Lacken gefällt mir der korallfarbene ein bisschen, bei dem schwarzen Frage ich mich, wie der Glitzer wohl rauskommt; da habe ich allerdings schon einen ähnlichen mit pinkem Glitzer aus der eclipse Limited Edition. Ich besize auch schon Schwarz mit goldenem Glitzer von MNY. Aber in echt sieht ja wieder alles ganz anders aus ;)

Die Produkte sind im Juli 2011 erhältlich.

Schnäppchenberichte

Vor einiger Zeit habe ich ja von der Schnäppchentour berichtet, die ich gemacht habe. Ich wollte die Sachen gerne noch vorstellen. Das habe ich mit einem der Lacke schon gemacht, der Rest folgt sogleich. ^^ Die Wimperntuschen dauern vielleicht noch ein bisschen, hab da noch keine Testbilder gemacht...

Nun aber zu Rouge und Lippenstift:

Ich hab gerade nicht im Kopf, um welche Limited Edition es sich genau handelt, aber in einer relativ aktuellen sind viele Produkte aus dem vergangenen oder aktuellen Sortiment enthalten, zum Beispiel schon länger aus dem Sortiment genommene Lidschatten.
Da diese Limited Edition nun von einer neuen abgelöst wird, sind die Produkte reduziert, sodass man das gleiche Rouge, das man im Standardsortiment für knapp 5€ kaufen kann, für 2,25€ bekommt. Schon super. ^^
Das Rouge wollte ich schon länger unbedingt haben, weil ich dachte, dass es rot ist, aber es ist doch nur rötlich. ^^ Also ein bisschen Pink ist schon dabei, aber es ist wahrscheinlich immer noch das roteste Rot der Drogerie.
Schraubt man den Deckel auf, sieht man ein Sieb, dessen kleine Löcher verklebt sind. Wenn man den Kleber anhebt, klebt er nicht mehr so gut, sodass trotzdem ganz viel Produkt da rumfliegt.

Der Auftrag ist ebenfalls ein bisschen schwierig, das Produkt ist matt und wird schnell fleckig; es deckt sehr und durch die Verpackung nimmt man eben immer punktartig Rouge auf dem Pinsel auf, die man dann auch auf die Haut überträgt. Wenn man den Pinsel nicht abklopft, überträgt man dann das Lochmuster eben auf sein Gesicht. ;) Ist mir beim Testbild weiter unten so passiert.
Das Rouge ist sehr gut deckend, man muss also etwas vorsichtig sein beim Auftrag, ich hab allerdings schon schöne Ergebnisse erzielt.

Der Lippenstift stand noch einsam in der Esprit-Theke, in der es ja alles für die Hälfte gibt. Ich hatte Lust, mir etwas knalliges, rotähnlichesabernichtortes zu kaufen, und die Farbe war genau das! Sie sieht sehr rot aus auf dem Bild, heißt aber "Coral Vinyl" und ist nicht ganz rot, sondern ein wenig korallig/orange, aber weil eben doch viel Rot dabei ist, passt es doch ganz gut zu mir. Eine tolle Farbe!

Hier nun die Testbilder: Rechts der Lippenstift. Er deckt super und hat bei mir zu Hause auch schon echt gut gehalten ;) Draußen trug ich ihn aber noch nicht. In der Mitte ist das Rouge aufgetragen, mit einem Strich, links is es ein wenig verblendet; man sieht, wo ich den ersten kleinen Farbtupfer gelandet habe ;D Aber wie gesagt, das kriegt man hin. ^^

Dienstag, 21. Juni 2011

Das Lackierwunder

Ich mag Nagellack ja ganz gerne ;), ich bin aber um ehrlich zu sein auch recht ungeeignet für's Nägellackieren: Erstens war ich bisher immer unzufrieden mit meinen Nägeln, zweitens kann ich nicht lang genug stillsitzen, bis der Lack getrocknet ist.
Dank Kieselerdekapseln und p2s Nagelpflegesortiment habe ich das erste Problem mittlerweile ein wenig in den Griff bekommen, wie hier schon berichtet.
Und nun ist auch die Lösung für Problem Nummer 2 da!


Vielleicht habt ihr das auch schon auf anderen Blogs gelesen: Der Überlack für die künstlichen Nagelspitzen von essence ist der Schnelltrocknungsgeheimtipp zur Zeit. Ich musste das natürlich mal ausprobieren, und ich bin begeistert.
Ich habe bereits das Trocknungsspray von p2 ausprobiert, das schon ganz gut geholfen hat, aber sehr schnell leer war. Also wechselte ich zu den Trocknungstropfen von essence, die mir ein bisschen besser gefielen; sie schienen mir etwas schneller, aber dafür sehr fettig - man muss trotzdem noch sitzen und etwas warten. Trotz der Produkte schaffte ich es regelmäßig, mir doch noch Macken in den Lack zu hauen, weil er sich oberflächlich zwar trocken anfühlte, aber doch noch nicht ganz durchgetrocknet war.


Nun also der Überlack von essence: Ich lackiere mir die Nägel und benutze ihn danach. Die Nägel glänzen und fühlen sich ein wenig anders an, da ist eben eine Schutzschicht drüber, die man allerdings nicht sieht. Nach ein paar Minuten kann man schon problemlos hinfassen, und wie der neugierige Lackierer nun mal so ist, auch ein wenig fester drücken.....
Ohne Witz, da passiert nichts mehr. Ich habe jetzt nicht auf die Uhr geschaut, aber es dauert wesentlich weniger Zeit, bis die Nägel trocken sind, und sie sind viel viel schneller auch durchgehärtet - ich habe angefangen zu lackieren, als ich angefangen habe zu tippen, und jetzt kann ich nur noch Macken in den Lack drücken, wenn ich schon fast Gewalt anwende. Und ich tippe schnell ;)


Der Überlack ist soweit ich weiß für 2,25€ in den essence-Theken zu finden, es gibt auch einen Unterlack, verwechselt es also nicht. ^^ Obwohl der Lack schon für die künstlichen Nagelspitzen gedacht ist, kann man ihn problemlos als Schnelltrocknungsüberlack benutzen; eine Schicht reicht. Ich bin absolut begeistert und empfehle jedem, das auch mal auszuprobieren! Früher habe ich mir aus Zeitmangel die Nägel wirklich nur ab und zu lackiert, seit ich diesen Überlack habe, allerdings tatsächlich fast täglich. Das erklärt übrigens auch den Nagellacküberschuss zur Zeit ;)
Das einzige Manko ist, dass die Flasche nicht durchsichtig ist und ich keine Ahnung habe, wie lange der mir jetzt noch reicht... ^^ Aber ich werde ihn sicherlich immer wieder nachkaufen. Gut gemacht, essence!

Sonntag, 19. Juni 2011

Catrice Ultimate Nail Lacquer 150 Big Spender Wanted

Als ich gestern früh aufwachte, hatte ich total Lust, genau diesen Nagellack zu tragen. Leider ist er schon ausgelistet, aber vielleicht noch auf privaten Blogverkäufen oder mal auf Ebay oder so zu bekommen. Im Fläschchen befindet sich ein pinker Lack, der von feinem goldenen Schimmer durchzogen wird.

Ist die Idee mit dem Armreif nicht super? So sieht man alle Nägel, noch praktischer als mit der Flasche ;D

Zu meiner Überraschung hat eine Schicht für Deckung gereicht! Dementsprechend schnell ist die Farbe dann auch trocken gewesen, einfach super! Dieser Lack war einer meiner ersten von Catrice, und ich mag ihn immer noch sehr, da die Qualität überzeugend ist.
Für das Foto oben habe ich allerdings, da ich es erst m zweiten Tag aufgenommen habe, doch noch eine zweite Schicht lackiert. Der Lack ist durch den goldenen Schimmer von weitem ein warmes Pink. Er zieht etwas Streifen (finde ich aber nicht sehr störend), und wenn man genau hinsieht, verwandelt sich der Schimmer auch in richtigen Glitzer, sieht man von weitem aber nicht.

Donnerstag, 16. Juni 2011

Manhattan Naughty Nails Limited Edition 31L

Mir schien, dass diese Limited Edition erstaunlich schwer ausverkauft war. Eigentlich wollte ich ja das Rosa, im dritten dm habe ich dann nur noch diese Farbe gefunden - dann eben die.. ;)
Eine interessante Farbe, irgendwie rosa-apricotfarben, ohne Schimmer und Glitzer.

Und dank der Kieselerdekapseln bekommt ihr jetzt auch Tragebilder zu sehen! ;)
Der Lack ist schön, aber der Auftrag schwierig. Wir ihr seht, sind oben und an den Seiten nicht so schöne Ränder hinzubekommen; der Lack ist dickflüssig und zerfließt nicht so schön, und wenn man zu lange wartet, verschiebt man ihn nur über dem Nagel. Eigentlich ist er deckend, auf dem Bild scheinen noch die Nagelspitzen durch, das ist mir aber in echt nicht aufgefallen.
Auf beiden Bildern sieht man, dass die Farbe auf den Nägeln ein wenig mehr apricot ist, ohne Zweifel trotzdem eine sehr schöne Farbe.

Mittwoch, 15. Juni 2011

Balea Young Lippenpflege Splashy Watermelon

Gestern sah ich diese Lippenpflege im dm hängen und hab sie für 1,45€ wider besseren Wissens gekauft. Hach ja, die Kosmetiksucht.. ^^

Die Verpackung ist ganz nett, man erhält 10g in einer leichten Metalldose.

Das Döschen ist fast bis zum Rand gefüllt mit dem Produkt, dass geleeartig und fest ist. Ich habe mal Wassermelonenkonfitüre gemacht, und das sieht ganz ähnlich aus, aber es ist viel fester - man muss schon bisschen fester drücken, um eine Spur zu hinterlassen, die oberste Schicht allerdings lässt sich durch die Körperwärme leicht aufnehmen. Dass es aber ein Döschen ist und man die Finger benutzen muss, finde ich etwas unpraktisch.
Allerdings riecht das Zeug super! Sehr süß und sehr nach Melone. Aaaah. Ich will das essen. ^^

Hier sieht man, wie's aussieht, wenn man es schonmal benutzt war: Man kann quasi nur ganz oben etwas verreiben, allerdings kriegt man damit schon genug Produkt auf die Lippen.

Und so sieht es dann aus: Farblos und sehr feucht. Das sieht schon ganz nett aus; es fühl sich auf den Lippen allerdings eher wie ein Gloss an, es liegt dann eine Schicht auf ihnen. Der süße Geruch ist auch nicht mehr so da, es schmeckt teilweise nach Melonen, aber auch teilweise nach Metall..

Alles in allem ist die Lippenpflege ganz okay; nichts, was man unbedingt haben müsste, aber für den Preis ist es ja auch kein Beinbruch, sie auszuprobieren. Die Idee mit der Melone finde ich toll, der Metallgeschmack ist aber schon ziemlich irritierend und die Konsistenz ist leider auch nicht so super, es wäre schöner, wenn es wie andere Lippenpflege auch ein wenig einziehen würde.